WIR ÜBER UNS

65 Jahre Landesverband Kärnten des PVÖ:
Stark, konsequent, kreativ – und immer beim Menschen!

Die Landesorganisation Kärnten des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ) feiert heuer ihr 65-jähriges Bestandsjubiläum.

Die Landesorganisation Kärnten kann auf eine einmalige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Diese ist belegbar durch die fundamentalen Verbesserungen der Lebenssituation der Pensionisten und Pensionistinnen in Kärnten, durch ein vielfältiges Vereinsleben in den fast 250 Ortsgruppen, in den zahlreichen Pensionistenklubs, in den Sport- und Reisegruppen, und nicht zuletzt durch die beeindruckende Zahl der Mitglieder, die inzwischen die 42.000-er Marke überschritten hat. Aber auch der „Blick nach vorne“ fehlt im PVÖ Kärnten nicht!

Die Gründung des Landesverbandes Kärnten erfolgte am 29. Mai 1951, als sich an einem Sonntag Nachmittag an die 500 ältere und auch schon betagte Kärntnerinnen und Kärntner im Gasthof „Lamplwirt“ in Ebenthal versammelten und von der damaligen Regierung eine Renten- und Witwenversorgung einforderten, die dieser Bevölkerungsgruppe ein menschwürdiges Leben ermöglichen und sicherstellen sollte. Aus der Protestkundgebung wurde eine Gründungsversammlung und ein Verein mit dem Namen „Verband der Arbeiterrentner und Gemeindebefürsorgten Österreichs“ (später „Verband der Arbeiterrentner“, heute Pensionistenverband) ward geboren!

Zum ersten Obmann wurde der AK-Bedienstete Hans Grabner gewählt. Er war gleichzeitig auch Kassier und Schriftführer. Schon 1952 traten zahlreiche Vereine aus ganz Kärnten dem neuen Verband bei, darunter die gut organisierten Bergknappen aus Bleiberg, Hüttenberg, Radenthein und St. Stefan im Lavanttal.

Die Zahl der Mitglieder wuchs ständig und so betrug der Mitgliederstand Ende des Jahres 1952 bereits 3.500 Mitglieder, 1955 waren es 5.000, 1960 schon 10.000 und weitere zehn Jahre später gar schon 20.000. Die 30.000-Mitglieder-Grenze wurde 1990 überschritten, zur Jahrtausendwende zählte man bereits 38.000 Mitglieder. Heute zählt der  PVÖ-Kärnten  stolze 42.000 Mitglieder! Eine wahrhaft eindrucksvolle und einmalige Erfolgsgeschichte!

Für diese Erfolgsgeschichte verantwortlich sind auch die acht Landesvorsitzenden, die in den vergangenen 65 Jahren dem Verband vorstanden – ein Beweis, dass der Verband immer ein gutes „Gspür“ bei der Wahl seiner Vorsitzenden hatte.

Dem Gründungsobmann Hans Grabner (1951 – 1961) folgten: Johann Pirmann (1961 – 1969), Landeshauptmann i. R. Ferdinand Wedenig (1969 – 1975), Peter Kollinger (1975 – 1976), Landtagspräsident i. R. Hans Pawlik (1976 – 1989), NRAbg. i. R. Heinz Gärtner (1989 – 1995), Stadträtin i. R. Anni Pawlik (1995 – 2004), Landtagspräsident i. R. Siegfried Penz (2004-2016). Seit dem 25. Mai 2016 führt Karl Bodner die Geschicke des PVÖ-Kärnten.

Der Pensionistenverband in Kärnten ist eine starke, konsequente und kreative Interessensvertretung, in deren Mittelpunkt immer der Mensch steht. Der PVÖ-Kärnten mit seinem breit gefächerten Angebot für alle ist aber auch eine großartige Gemeinschaft, bei der es sich lohnt, dabei zu sein!

Wir betrachten uns als eine unterstützende Organisation für in etwa die Generation 50+ in alltäglichen Belangen. Durch unsere große Anzahl an Mitgliedern freuen wir uns über Gehör an verschiedenen Stellen & über die Möglichkeit für diese Stärke immer wieder attraktive Angebote erwirken zu können. Die Gemeinschaft ist unsere Philosophie!

 

Als Organisation unterteilen wir uns natürlich auch in verschiedene Organe:

Präsidium

Das Präsidium des Pensionistenverbandes in Kärnten erledigt die laufenden Geschäfte der Landesorganisation und die ihm vom Landesvorstand übertragenen Aufgaben. Es entsendet Vertreter in andere Organisationen und Körperschaften und die Landeskonferenzen und bereitet die Sitzungen des Landesvorstandes vor.


Landesvorstand

Der Landesvorstand besorgt die Geschäfte der Landesorganisation unter Beachtung der von der Landeskonferenz festgelegten Grundsätze. Er beschließt den Jahresvoranschlag, den Rechnungsabschluss genehmigt, setzt die Ausschüsse und deren Vorsitzende und Mitglieder ein, schlägt die Bestellung oder Abberufung des Landessekretärs vor und erlässt die Geschäftsordnungen für die Bezirks-und die Ortsorganisationen. Hier gehts zum Landesvorstand


Büro Mitarbeiter-Innen

Unsere Mitarbeiter Büro sind bemüht, Sie in allen Belangen des täglichen Lebens zu unterstützen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Für Anfragen jedweder Art schreiben Sie uns ein E-Mail oder rufen +43 (0)463 516181 Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Mit ihnen in Kontakt zu treten. Hier gehts zu unseren MitarbeiterInnen im Büro